Freitag, 20. Januar 2017

lilleLiebLinks #03/17

Freitags ist lilleLiebLinks Tag. Natürlich habe wir auch diese Woche grandiose Nähwerke im Netz entdeckt. Ein ganz dickes Dankeschön dafür an dieser Stelle. Ein paar unserer Lieblinge zeigen wir Euch nachfolgend bei unseren lilleLiebLinks. 

Aber bevor wir zu unseren lilleLiebLinks kommen, haben wir noch eine Gewinnerin aus der letzten Woche für Euch, die wir aus den Teilnehmern unserer Linkparty der letzten lilleLiebLinks-Woche ermittelt haben:

Mondscheinzauberei mit Snöwl

Bitte melde Dich per Mail mit Deiner Anschrift bei uns, damit wir Dich in nächster Zeit mit einem Probenähpaket überraschen können.
Ein megacooles Outfit aus dem Stepper Dreiecke gab es diese Woche bei *handgefertigt.sonia* zu bestaunen
Der kuschelige Wolljersey Mysig Tid wurde bei Annähliese zu einem tollen Pulli
Und die Snowgirls kamen bei Danis Nähstube zum Einsatz. Ab Samstag bekommt Ihr ein weiteres tolles Winterdesign von SUSAlabim bei uns, die Schneeengel.
Warum Sukie nicht mal als Kleid nähen, dachte sich auch Fadenfactory und das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Eine tolle Frau Fannie aus dem schönen Diamond hat sich Fälkchen genäht.
Und Kunterbuntspecht ließ einen Klassiker aufleben und hat einen traumhaften Pulli aus dem Nightfox genäht.
Ein grandioses Shirt ist bei Lidschie aus unserem Rippstrick olive entstanden.
Und den coolen Bullskull gab es in der vergangenen Woche noch einmal bei MaluBa zu bestaunen.
Schlicht und trotzdem ein absolutes Highlight ist das Shirt aus dem Timantti von MiLu.
Der Pique Hexagon wurde bei Zwergenglück - aus Liebe zu Dir promt zu einem Geburtstagsshirt.
Diese geniale Kombi mit dem Geometric green haben wir bei Schlitzohrhasen entdeckt.
Und dass der Rippstrick auch ideal für Männer ist, bewies in der vergangenen Woche Waldesfrieden.

Die Links, die wir für Euch gesammelt haben, sind natürlich nur eine kleine Auswahl. Deshalb würden wir uns umso mehr freuen, wenn Ihr ganz unten im Beitrag unsere Linkliste mit Euren Werken dieser Woche vervollständigt. Dafür habt Ihr bis spätestens nächsten Donnerstag Zeit. Voraussetzung ist, dass Euer Nähwerk überwiegend aus lilleStoffen genäht ist.

Nun seid Ihr an der Reihe! Zeigt uns Eure lille-Werke der Woche, verlinkt Euch mit Euren Beiträgen in unserer Linkliste und gewinnt mit ein bisschen Glück ein Überraschungs-Probenähpaket. Die Gewinnerin geben wir dann nächste Woche bei den nächsten lilleLiebLinks bekannt.

Die Regeln sind wie folgt:
1. Beiträge, die im Laufe der Woche (oder auch Vorwoche) gezeigt wurden, dürfen hier verlinkt werden (auch wenn sie bereits Teil einer anderen Linkparty waren).
2. die gezeigten Werke sollten als Hauptbestandteil aus lilleStoffen genäht sein
3. Ihr könnt alle Nähwerke zeigen, egal ob Ihr für Euch selbst, für Eure Kinder, den Mann oder jemand anders genäht habt.
4. Ihr dürft auch mehrere Werke verlinken

Wenn Ihr Eure Werke hier in den lilleLiebLinks verlinkt und immer wieder in unserer Mein Lillestoff-Gruppe zeigt, stehen Eure Chancen einmal von uns überrascht zu werden nicht schlecht. Habt ein bisschen Geduld und belasst es bei der Überraschung.

Wenn Ihr Fragen zum Verlinken habt, meldet Euch gerne bei uns. 
 
 

Mittwoch, 18. Januar 2017

Stoff und Faden - ein kleines Genie

In den letzten Monaten hat sich unsere Produktvielfalt ganz schön entwickelt und wir konnten Euch nicht nur Jersey und Sweatstoffe anbieten, die bislang neben Nicki, Cord und ein paar Baumwollstoffen den Kern unseres Sortiments bildeten.

Seit einigen Monaten sind weitere aufregende Stoffqualitäten dazu gekommen: da wären die wunderschönen Jacquard-Stoffe, der Modal, aus dem immer mehr unserer Stoffe angeboten werden. Wir hatten Viskose und Romanit dabei und nicht zu vergessen, die traumhaften Wolljerseys. Auf einmal gibt es nicht nur Sweat, sondern auch French Terry, Steppsweats und Soft Touch in unserem Sortiment.

Nicht nur ihr hattet manchmal ein Fragezeichen über dem Kopf, sondern auch wir Mitarbeiter von lillestoff brauchten erst einmal eine kleine Produktschulung.

Nun gibt es sein einigen Wochen ein kleines Wunderwerk im Handel und auch ganz neu in unserem lille-Shop: das Buch Stoff und Faden von Constanze Derham, nicht zuletzt bekannt durch ihren Blog Nahtzugabe.



Stoff und Faden ist ein kompaktes Materiallexikon, in dem auf 160 Seiten in alphabetischer Reihenfolge über 150 Stoffe auf eine verständliche und unterhaltsame Art und Weise erklärt werden.

Neben den unterschiedlichen Fasern werden verschiedene Herstellungsarten und das Erzeugen von Mustern und Effekten erklärt. Auch das Phänomen von Pilling und Einlaufen der unterschiedlichen Materialien wird erläutert.

Neben der modischen Entwicklung einzelner Stoffarten wird auch auf ihre geschichtlichen Aspekte eingegangen.

Außerdem gibt es zahlreiche Tipps zur Verarbeitung der einzelnen Stoffarten, das Zuschneiden und Nähen sowie Bügeln.

Stoff und Faden ist ein handliches Nachschlagewerk, das wir sowohl den Hobbschneiderinnen sowie den echten Profis unter euch ans Herz legen können, die ein kurzes, knackiges Materiallexikon suchen.



Dienstag, 17. Januar 2017

Nähreich vs. Nähchaos - zu Besuch bei StoffFarbenspiel

Heute besuchen wir die liebe Nicole von StoffFarbenspiel in ihrem Nähreich. 

Kommt mit und begleitet uns auf eine weitere virtuelle Reise von: 

"Nähreich vs. Nähchaos - der Blick durchs Schlüsselloch"





1.       Wer bist Du und wie bist Du zum Nähen gekommen?

Hallo! Ich heiße Nicole, bin gerade 40 geworden, sehr glücklich verheiratet und Mutter einer wunderbaren Tochter. Der ein oder andere kennt mich vielleicht schon unter meinem Bloggernamen „StoffFarbenspiel“. Zum Nähen bin ich vor ca. fünf Jahren durch eine gute Freundin aus der damaligen Krabbelgruppe meiner Tochter gekommen. Wir trafen uns bei ihr zum Kaffee und quatschen in ihrer damaligen Wohnung und da stand ihre Nähmaschine und eine angefangene Beanie mit dazugehörigem Loop auf dem Wohnzimmertisch. Oh… so etwas wollte ich auch. Also schnell Stoff aus ihrem Stoffvorrat ausgesucht und los ging’s. Die ersten Nähte waren schrecklich. Geradeaus war eindeutig anders. Und ich war mir sicher…das schaffe ich NIE. NIEMALS hätte ich mir auch nur in den kühnsten Träumen ausgemalt, dass ich mal vernünftige schöne Kleidungsstücke zustande bringen würde. Aber irgendwie hat es sich mit der Zeit entwickelt. Schnell war klar: ich brauche auch eine Nähma. Da ich bei der Nähma dieser Freundin ein gutes Gefühl hatte, probierte ich auch gar nichts anderes aus, sondern startete damit. Und so wurde aus einem anfänglichem Kuddelmuddel mein bisher größtes Hobby.




2.      Was machst Du, wenn Du nicht nähst? (Beruf, andere Hobbys)

Nähen ist für mich „Kopf frei schaufeln, Seele durchpusten, kreativ sein… und noch so vieles mehr“. Damit ich mir immer wieder schöne Stöffchen leisten kann und aus zwei bis drei anderen Gründen, arbeite ich Vollzeit als Personalreferentin in der Verwaltung eines Krankenhauses. Ich liebe meinen Job sehr – was für mich extrem wichtig ist, da ich im Büro doch die meiste Zeit meines Wochentages verbringe. Der Nachmittag und frühe Abend gehört dann definitiv meiner Familie. Sehr oft „als Taxi“ für die verschiedenen Aktivitäten meiner Tochter. Oder einfach auch nur so…gemeinsame Familienzeit ist ein sooo kostbares Gut. Am Wochenende treffe ich mich selbstverständlich auch gerne mit Freunden und sofern ich meinen inneren Schweinehund mal wieder überwinden kann, sollte ich auch mal wieder öfter joggen gehen. Denn gerade das Joggen war mein größtes Hobby vor der Geburt meiner Tochter und eigentlich liebe ich es sehr. Aber irgendwie fällt es momentan zeitlich hinten rüber. Aber es steht ja der Jahreswechsel an und wie war das doch gleich mit den guten Vorsätzen?

 

3.      Was ist für Dich beim Nähen unverzichtbar?

Ein schöner Stoff, bei dem ich bestenfalls bereits beim Kauf wusste, wozu er vernäht werden wird. Ein gut erklärtes Schnittmuster (ich bin ja ein totaler Fan von diesen liebevoll gestalteten Ebooks, in denen wirklich jeder Schritt gut erklärt und bebildert ist,)eine gute Schere und meine Overlook. Ohne meine Ovi geht gar nichts! Und ein Plätzchen – egal wie groß -, um angefangene Projekte auch mal liegenlassen zu können.


4.     Wann ist Deine liebste Nähzeit?

Wenn ich es mir aussuchen könnte, wäre das definitiv am Vormittag. Aber dies lässt der Alltag nicht zu. Daher ist die meistgenutzte Nähzeit der Abend und dann auch manchmal bis in die Nachtstunden.


5.      Was nähst Du am liebsten?

Definitiv Kleidung. Zumeist für meine Tochter oder für mich. Und dies auch zu 95% aus Jersey oder Sweat. Für meinen Herzensmann fällt ab und an auch ein Teilchen ab. Hinsichtlich des Schnitts mag ich gerne solche, die relativ schnell genäht sind. Längere, aufwendigere Projekte sind eher selten. Dafür bin ich einfach zu ungeduldig. Derzeit stehen hier Kleider und Hoodies extrem hoch im Kurs.
Taschen finde ich auch toll. Hierfür fehlt mir zumeist definitiv die Ruhe. Aber dank einer sehr guten Freundin, darf ich eine wunderschöne selbstgenähte Tasche mein Eigen nennen.




6.     Was ist für Dich in Deinem Nähzimmer unverzichtbar?

Platz zum Liegenlassen:
Mein Nähzimmer ist eigentlich gar kein richtiges Zimmer. In der ersten Etage befindet sich bei uns so eine Art Galerie/Empore (ich weiß ehrlich gar nicht genau, wie man es nennt - sorry). Hier habe ich mir eine Küchenarbeitsplatte auf zwei Böcke aus dem Baumarkt montiert und fertig war der Nähtisch. Mit genug Platz für die Nähmaschine, die Overlook und meine Cover. Und genau dieser Platz ist für mich persönlich unverzichtbar. Ich kann hier einfach alles stehen und liegen lassen, wenn mich die Müdigkeit übermannt und muss nicht immer alles direkt aufräumen. Das ist super und möchte ich nicht mehr missen. Einzig und allein der Plotter steht im Regal und wird „nur“ bei Bedarf hervor geholt.




7.      Zeig uns Dein liebstes "Nähhelferlein"

Mmmmhhh…gar nicht so leicht.
Eine gute Schneiderschere ist natürlich unverzichtbar. Und auch meinen Rollschneider und die Schneidematte möchte ich auf gar keinen Fall mehr missen. Aber ich glaube…seit meinem letzten Coverkurs habe ich einen neuen Liebling (auch wenn er noch nicht sooo häufig zum Einsatz kam). Der Bandeinfasser für meine Cover. Hiermit wird Einfassen zum Kinderspiel. Kann ich nur jedem wärmstens empfehlen.




8.     Welche Tipps hast Du für mehr Ordnung im Nähzimmer?

Oh je…ich gehöre ja auch eher zu den Chaoten im Nähbereich. Aber ganz ohne jegliches Konzept verliert man – glaube ich – schnell den Überblick. Denn es sammelt sich doch so einiges an mit der Zeit. Daher habe auch ich meine Stoffe in Schrank und Regal relativ ordentlich gestapelt, die Unis nochmal extra in einer großen Kiste. Meine Schnittmuster sind nach Themen sortiert in Aktenordnern, das Ovigarn hat Platz gefunden in zwei Schubladen und auch der Tüddelkram (Knöpfe, Bänder, Ösen etc.) ist in Boxen relativ gut sortiert. Hier besteht definitiv noch Optimierungsbedarf, aber ich komme derzeit gut klar so.



9.     Was würdest Du jemanden mit auf den Weg geben, der sich ein Nähzimmer einrichten möchte?

Jeder sollte sich seinen Nähbereich so gestalten, wie es für ihn am besten ist. Der eine braucht Ordnung, der andere liebt das Chaos. Und es muss auch nicht immer ein ganzes Zimmer sein. Wie sagt man so schön…Platz genug ist in der kleinsten Hütte. Ich finde es besonders wichtig, dass man sich pudelwohl fühlt. Denn nur so kann der kreative Kopf anfangen zu rattern. Also einfach loslegen mit den Nähen. Der Raum drumherum gestaltet sich mit der Zeit von ganz alleine und verändert sich stetig.






Freitag, 13. Januar 2017

Die Gewinner des lillestoff-Malwettbewerbs

Es hat ein wenig gedauert die vielen bunten Bilder, die uns sowohl postalisch als auch digital erreichten, zusammenzutragen. Und Ihr habt Euch alle so viel Mühe gegeben, uns nicht nur Eure Bilder, sondern auch kleine Anekdoten dazu geschickt. Es hat einfach unglaublich viel Spaß gemacht.

Die Bilder, die uns postalisch erreicht haben, werden wir in den nächsten Wochen noch im lille-Nähcafé ausstellen.



Wir wollten eigentlich eine Galerie einrichten, in der wir alle Bilder anzeigen. Aber das gestaltete sich unerwartet schwierig. Deshalb zeigen wir nun die meisten Einsendungen als Sammelcollage und die Gewinnerbilder noch einmal einzeln.

Vielen Dank an alle, die an unserem Malwettbewerb teilgenommen haben.


Die Gewinner wurden ausgelost, so dass alle Künstler eine gleiche Chance hatten.

Die Platzierung lautet wie folgt:

1. Platz

1 Überraschungs-Stoffpaket für Jungs, Mädchen oder Damen nach Wahl

geht an: 

Christina Becker

2. Platz

1 Paar POLOLO Klassik Hausschuhe aus weichem Nappaleder (Farbe nach Wahl, Modell siehe Abbildung) im Wunschgröße (Größen 18/19 bis 32/33)

geht an:

Christine Lecker

3. Platz

3 x Alles Jersey von Leni Pepunkt für den emf Verlag

geht an:
 Anke Zeinoun
 Katharina Aschauer


Larissa Brosch


4. Platz

5 x lillestoff Malbücher

geht an: 

 Florian Hoffmann

 Anja Henseleit
 Clarissa Kues
 Clarissa Kues
Simone Schäckeler


Die Gewinner bekommen von uns noch eine ausführliche Gewinnbenachrichtigung. Allen anderen danken wir noch einmal ganz herzlich für ihre Teilnahme und wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr beim nächsten Mal wieder dabei seid.

lilleLiebLinks #02/17

Freitags ist lilleLiebLinks Tag. Und auch diese Woche haben wir wunderschöne Nähwerke im Netz entdeckt. Ein ganz dickes Dankeschön dafür an dieser Stelle. Ein paar unserer Lieblinge zeigen wir Euch nachfolgend bei unseren lilleLiebLinks. 

Aber bevor wir zu unseren lilleLiebLinks kommen, haben wir noch eine Gewinnerin aus der letzten Woche für Euch, die wir aus den Teilnehmern unserer Linkparty der letzten lilleLiebLinks-Woche ermittelt haben:

Nähwald mit Wolljersey Mysig Tid Nopes darkblue/red

Bitte melde Dich per Mail mit Deiner Anschrift bei uns, damit wir Dich in nächster Zeit mit einem Probenähpaket überraschen können.


Ein bisschen Farbe kehrt mit diesem tollen Kleid von Fukuro aus dem Pusteblume navy ein. 
Umso winterlicher, aber mindestens genau so sonnig ist diese geniale Kombi von Gila's Genähtes aus dem Snöwl.
Lachen ist immer gut und ein Lachen, das ansteckt, findet Ihr bei Jor muckelchen, die unseren beliebten Blockstreifen Sweat vernäht hat, den Ihr aktuell wieder in vielen tollen Farben in unserem Shop findet.
Den tollen Soft Touch in altrosa findet Ihr diese Woche bei Jojolino zu einem tollen Shirt vernäht.
Zaza, ein sinnliches Design und eine grandiose Kombi, die Kaetheklein aus dem Stoff und seinem Kombistoff vernäht hat.
Und ein traumhaftes Kleid aus dem Wolljersey Ginkgo gab es bei Langes Fädchen, faules Mädchen zu bewundern.
Echte Winterelfen wurden bei Madame Blanc gesichtet.
Und noch einmal der tolle Wolljersey Ginkgo in einer Mädchenkleid-Variante gab es diese Woche von Nadelgeflüster.
Noch mehr Wolljersey, aber diesmal als Sukie aus der Mysig Tid Kollektion entdeckten wir bei Nähstern.
 Und unseren Raincoat Stars grün/grün vernähte Radiokopf zu einem zauberhaften Outdoor-Overall 
So süß, dass wir ihn Euch unbedingt von beiden Seiten zeigen müssen.
Unsere Steppstoffe begeistern Euch und wir sind begeistert von dem, was Ihr daraus näht. So wie TraumWöllkchen, die sich daraus ein tolles Winterkleid genäht hat.

Die Links, die wir für Euch gesammelt haben, sind natürlich nur eine kleine Auswahl. Deshalb würden wir uns umso mehr freuen, wenn Ihr ganz unten im Beitrag unsere Linkliste mit Euren Werken dieser Woche vervollständigt. Dafür habt Ihr bis spätestens nächsten Donnerstag Zeit. Voraussetzung ist, dass Euer Nähwerk überwiegend aus lilleStoffen genäht ist.

Nun seid Ihr an der Reihe! Zeigt uns Eure lille-Werke der Woche, verlinkt Euch mit Euren Beiträgen in unserer Linkliste und gewinnt mit ein bisschen Glück ein Überraschungs-Probenähpaket. Die Gewinnerin geben wir dann nächste Woche bei den nächsten lilleLiebLinks bekannt.

Die Regeln sind wie folgt:
1. Beiträge, die im Laufe der Woche (oder auch Vorwoche) gezeigt wurden, dürfen hier verlinkt werden (auch wenn sie bereits Teil einer anderen Linkparty waren).
2. die gezeigten Werke sollten als Hauptbestandteil aus lilleStoffen genäht sein
3. Ihr könnt alle Nähwerke zeigen, egal ob Ihr für Euch selbst, für Eure Kinder, den Mann oder jemand anders genäht habt.
4. Ihr dürft auch mehrere Werke verlinken

Wenn Ihr Eure Werke hier in den lilleLiebLinks verlinkt und immer wieder in unserer Mein Lillestoff-Gruppe zeigt, stehen Eure Chancen einmal von uns überrascht zu werden nicht schlecht. Habt ein bisschen Geduld und belasst es bei der Überraschung.

Wenn Ihr Fragen zum Verlinken habt, meldet Euch gerne bei uns.